Ashwagandha – Wurzelkraft gegen Angst und Stress

image_pdfimage_print

Ashwagandha ist ein traditionelles Mittel der Ayurvedischen Medizin zur Verbesserung des Wohlbefindens und zum Steigern der Vitalität. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie man Ashwagandha bei Stress, Angst und zur Verbesserung der Schlafqualität verwenden kann.

Stress ist eine normale und natürliche Reaktion auf eine möglicherweise gefährliche Situation. Die Zunahme von Berichten über Stress und Angst zwang uns, nach möglichen medizinischen und alternativen Lösungen zu suchen, die dazu beitragen könnten, ein Leben ohne Stress und Angst zu führen. In der biologischen und genetischen Entwicklung ist Stress und Angst ein Abwehrmechanismus, der eine „Kampf-oder-Flucht“ -Reaktion auslöst. Eine Stressreaktion ist ein gut entwickeltes physiologisches und neurologisches Phänomen, das im Zusammenspiel von Umwelt-, chemischen und psychologischen Bedingungen von entscheidender Bedeutung ist. Solche Reaktionen sind lebensnotwendig. Allerdings kann eine anhaltende Stressreaktion aus ökologischen und sozialen Gründen dazu beitragen, Gesundheitsprobleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Depressionen, Panikattacken, Gedächtnis- und Wahrnehmungsstörungen, Verdauungsprobleme, ein Müdigkeitssyndrom oder Autoimmunerkrankungen zu entwickeln.

Ashwagandha als Adaptogen bei Stress

Stress kann entweder akut oder chronisch sein. Akuter Stress führt zu vorübergehenden physiologischen Veränderungen, die reversibel sind, wenn die richtige Behandlung rechtzeitig durchgeführt wird und eine Homöostase innerhalb eines begrenzten Zeitraums erreicht wird. Andererseits kann chronischer Stress oder lang anhaltender Stress irreversible Gesundheitsprobleme mit schwerwiegenden Gesundheitsschäden wie dem metabolischen Syndrom, Zwangsstörungen, generalisierten Angststörungen, schweren Herz-Kreislauf-Problemen, Bluthochdruck und endokrinologischen Problemen hervorrufen.

In der modernen Medizin gibt es eine ganze Menge von Medikamenten, die das Problem lösen sollen. Das Suchtpotential bei vielen davon ist hoch. Stress ist mit veränderten Hormonspiegeln von Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin verbunden. Es ist bekannt, dass chronischer Stress den normalen Schlaf-Wach-Zyklus durch Beeinflussung des zirkadianen Cortisolspiegels stört.

Ashwagandha (Ayurveda)

Die alte ayurvedische Medizin hat eine bemerkenswerte Lösung für solche, durch den Lebensstil verursachte, biologische und psychische Zustände. Adaptogene sind Kräuter, die die Reaktion auf Stress verbessern und dem Körper helfen, sich anzupassen, indem sie physiologische Prozesse in Zeiten erhöhten Stresses normalisieren. Im Idealfall muss ein Adaptogen stressbedingte Schäden reduzieren, sicher sein, stimulierende Wirkungen zeigen, harmlos sein, keine Körperfunktionen stören und keine negativen Auswirkungen wie Entzugssymptome aufweisen.

In der traditionellen Ayurveda Medizin haben die Wurzeln von Ashwagandha eine lange Tradition als Adaptogen. Ashwagandha (Withania somnifera) gehört zur Familie der Solanaceae. Die Aufrechterhaltung des allgemeinen Wohlbefindens und die Verbesserung der Vitalität war die Hauptbedeutung dieses „Rasayana“. Solche Adaptogene sind wirksam bei der Beseitigung von Müdigkeit, was in Studien gezeigt werden konnte. Pharmakologische Studien haben bestätigt, dass Ashwagandha ein Mehrzweckkraut ist und entzündungshemmende, neuroprotektive, adaptogene, gedächtnisfördernde, hämatopoetische, schlafinduzierende und anxiolytische Eigenschaften aufweist. Seit der Antike gilt dieses Kraut als sicher, wenn es innerhalb der empfohlenen Dosierungen und Formulierungen verwendet wird. Mehrere klinische Studien bestätigten, dass Ashwagandha gut verträglich ist.

Ashwagandha Wurzeln

Ashwagandha-Wurzelextrakt kann bei übergewichtigen und adipösen Erwachsenen mit chronischem Stress das psychische Wohlbefinden, das Essverhalten und den Stress durch seine adaptogenen Eigenschaften verbessern und gleichzeitig das normale endokrinologische Gleichgewicht aufrechterhalten. Darüber hinaus sorgt es dafür, dass ein angemessener Testosteronspiegel erhalten bleibt, der die kognitiven Fähigkeiten bei Menschen mit leichten Beeinträchtigungen verbessert.

Die akutelle Studie zielte darauf ab, die Wirkung des Ashwagandha-Wurzelextrakts auf die Verringerung von Stress und Angst bei Erwachsenen zu bewerten. Während andere Studien die Verwendung von Ashwagandha für Stressresistenz und Schlafqualität dokumentierten, ist dies die erste Studie, die Ashwagandha als alternatives pflanzliches Heilmittel zur Reduzierung von Angst untersucht hat.

Ashwagandha für guten Schlaf

Die Schlafqualität wirkt sich immer auf unsere allgemeinen Gesundheitsbedingungen aus. Schlafmangel kann verschiedenste Krankheitszustände hervorrufen. Stress, Angst und Schlaf stehen in engem Zusammenhang. Besserer Schlaf hilft, Stress und Angst abzubauen, während schlechte Schlafqualität Angst und Stress hervorrufen kann. Daher ist die Beurteilung der Schlafqualität in Bezug auf das Stressmanagement obligatorisch.

Die Ergebnisse dieser Studie legen nahe, dass eine achtwöchige Supplementierung mit Ashwagandha-Wurzelextrakt mit einer signifikanten Verringerung des Stressniveaus verbunden ist und die allgemeine Lebensqualität verbessert. Daher könnte die Verwendung dieses Krauts als Ergänzung zu (psychologischen) Stress- und Angstbewältigungstherapien eine ausgezeichnete Möglichkeit sein.

Die stressreduzierende und schlafverbessernde Wirkung zeigte sich in der Studie bereits in einer niedrigen Dosierung von 250mg pro Tag. Eine zusätzliche angstlösende Wirkung wurde allerdings erst bei 600mg pro Tag festgestellt.

Quelle: Adaptogenic and Anxiolytic Effects of Ashwagandha Root Extract in Healthy Adults: A Double-blind, Randomized, Placebo-controlled Clinical Study

Produktempfehlungen:

Die beiden folgenden Produkte stammen aus einer kleinen deutschen Manufaktur, die sich auf reine Pflanzenextrakte ohne Zusatzstoffe spezialisiert hat. Entweder zum selbst abfüllen oder bereits in Kapselform:

Literaturempfehlungen:

Schreibe einen Kommentar